6 Punkte, wie du dir deine ganz persönliche Wohlfühloase Schlafzimmer schaffst

6 Punkte, wie du dir deine ganz persönliche Wohlfühloase Schlafzimmer schaffst

Wohlfühloase: Schlafzimmer

Wie sieht das bei dir aus? Fühlst du dich so richtig wohl in deinem Schlafzimmer?

Wir haben 6 Punkte für dich, die dir dabei helfen, deine Erholungsoase Schlafzimmer zu erschaffen! Die einzelnen Punkte sollten ganz individuell zu dir, deinem Körper und deinen Schlafgewohnheiten passen.

1. Schönes Bett

Wenn du dein Schlafzimmer betrittst, löst dein Bett ein Gefühl bei dir aus. Ein ordentliches, farblich passendes Bett aus angenehmen Materialien löst direkt ein Wohlgefühl bei dir aus. Optik hat somit einen stark wirkenden Einfluss. Dementsprechend ansprechend solltest du dein Bett, passend zu deinem Geschmack und mit beruhigenden Farben gestalten. Damit sorgst du bereits beim Betreten des Schlafzimmers für eine entspannte Atmosphäre und du freust dich richtig auf dein Bett.

2. Passende Matratze

Hier sind wir bei einem unserer Kernthemen. Deine Matratze sollte zu dir, deinem Körper und deinen Schlafgewohnheiten ganz besonders gut passen. Denn wir schlafen ein Drittel unseres Lebens und passt die Matratze nicht, wird sich das früher oder später auf deinen Körper auswirken. Jeder Körper ist individuell. Genauso individuell solltest du auf die Suche nach deiner Matratze gehen und dich beraten lassen. Wichtig ist, dass du im Liegen keine Druckpunkte verspürst und dass alle Körperpartien, besonders entlang der Wirbelsäule, gleichmäßig gestützt sind. Nur dann entspannt sich die Muskulatur. Achte darauf, dass die Wirbelsäule möglichst gleichmäßig, Ihrer natürlichen Form entsprechend, liegt. Damit entspannen sich die Bandscheiben während du schläfst für die Belastungen am nächsten Tag. Nutze unsere Online Beratung oder rufe uns an, wenn du Fragen zu diesem anspruchsvollen Thema hast.

3. Entspannendes Kopfkissen

Kopfkissen können viel Gutes tun und genauso auch viel kaputt machen. Wie die Matratze, sollte auch das Kopfkissen genau zu dir passen. Das richtige Kopfkissen sollte sich gut an deinen Nacken anpassen. Es sorgt dafür, dass dein Nacken perfekt gestützt ist, sich somit die Muskulatur entspannt und sich die Bandscheiben erholen. Mehr zum Thema Kissen haben wir bereits in unseren Blogbeiträge „Nackenschmerzen nach dem Schlaf – eine häufig unterschätzte Ursache“ und „Vom normalen 80x80 cm Kissen zum Nackenstützkissen – Was ist anders?“ beschrieben.

4. Atmungsaktive Bettdecke

Eine passende Bettdecke leistet den größten Beitrag zu unserem Schlafklima. Ist die Decke zu dünn und speichert keine Wärme, frieren wir. Ist die Decke zu dick und gibt keine Wärme ab, schwitzen wir. Noch schlimmer wird es, wenn die Decke nicht atmungsaktiv ist. Das bedeutet, für ein Wohlfühlklima im Bett ist die passende Bettdecke entscheidend. Sie sollte atmungsaktiv und klimaregulierend sein. Im besten Fall bewegt sich die Decke mit dir mit, damit du sie nicht ständig wieder neu sortieren musst oder sie nicht sogar komplett wegrutscht. Außerdem nimmt die richtige Bettdecke Feuchtigkeit gut auf und ist leicht zu reinigen. Mehr dazu findest du bald in einem dazugehörigen Blogbeitrag. Abonniere einfach unseren Newsletter, dann halten wir dich auf dem Laufenden.

5. Angenehme Bettwäsche

Bettwäsche wirkt sich ebenfalls stark auf unser Wohlgefühl aus. Als kleines Beispiel: Jeder freut sich auf das frisch bezogene, ordentliche Bett. Außerdem hast du bestimmt auch eine Lieblingsbettwäsche. Nämlich die, in der du dich besonders wohl fühlst und die dann noch optisch perfekt zu deinem Bett und Schlafzimmer passt, oder? Doch wann fühlen wir uns wohl? Auch das ist ganz individuell von dir und von dem zu dir passenden Material des Textils abhängig. Optik, einfache Reinigung und Nutzung der Bettwäsche sind natürlich auch nicht zu unterschätzen. Worauf jedoch jeder achten sollte: Bettwäsche sollte hautsympathisch, atmungsaktiv, feuchtigkeitsaufnehmend und leicht zu reinigen sein. Mehr zu unseren Spannbettlaken in bunter Farbpalette findest du hier.

6. Gemütliche Schlafumgebung

Ein Schlafzimmer, dass zum erholsamen Schlafen einlädt. So individuell, wie jeder von uns ist, so richten wir ganz individuell unsere Schlafzimmer ein. Überlege dir: Wann fühlst du dich wohl? Welche Farben wirken beruhigend und entspannend auf dich? Neben ganz persönlichen Gestaltungsmöglichkeiten haben wir noch ein paar Tipps für jede Wohlfühloase Schlafzimmer. Halte Ordnung. Richte dich nur mit Mobiliar ein, welches du zum Schlafen und ggf. zum Ankleiden benötigst. Schlafzimmerpflanzen helfen bei der Luftreinigung, geben nachts Sauerstoff ab und sorgen für ein zusätzliches Wohlfühlen. Arbeite nicht in deinem Schlafzimmer und entferne den Fernseher, denn dein Schlafzimmer ist dein Rückzugsort zum Entspannen und Schlafen. Lässt du nun noch beruhigende Farb- und Dekoakzente in deinem Schlafzimmer zu - denk daran, weniger ist hier mehr - steht deiner Wohlfühloase nichts mehr im Weg.

Du benötigst weitere Tipps zu einem oder mehreren der 6 Punkte? Sprich uns gerne telefonisch oder in unserer Online Beratung darauf an! Wir helfen gerne!